Logo Logo

Über Ludesch

Die Gemeinde Ludesch hat derzeit ca. 3.560 Einwohner mit 1313 Haushalten. Die Fläche beläuft sich auf 11 km² und liegt auf 555 Metern Seehöhe in mitten des Walgaus in Vorarlberg. Das Dorf war im Mittelalter Teil des Herrschaftsgebietes Blumenegg und gilt seither als beliebtes Siedlungsgebiet.

Die Lutz gab der Gemeinde ihren Namen Ludesch (umgangssprachlich "lud" + ascu = Schwemmland, zur Lud gehörend). Die wirtschaftliche Nutzung dieses Gebietes war Jahrhunderte lang von traditioneller Landwirschaft und Ackerbau geprägt. Die Einrichtung einer Poststelle und der Bau der Arlbergbahn in den Jahren 1871/72 brachte Ludesch den Anschluss an die "große weite Welt". Daneben entwickelten sich um die Jahrhundertwende (19./20. Jh.) die ersten Gewerbe- sowie Handelsbetriebe und im Gemeindegebiet wurde 1911 mit dem Bau der Trinkwasserversorgung begonnen. Seit den 1980er Jahren steigt die Bevölkerungszahl stetig und es siedelten sich unterschiedliche Wirtschaftsbetriebe an. In den letzten Jahren wurde sehr viel in die Infrastruktur investiert. Neben dem Ausbau des Kanalnetzes im gesamten Ortsgebiet und Hochwasserschutzbauten wurden auch neue Verkehrswege gebaut. Mit der Errichtung des Gemeindezentrums, der Erweiterung des Sozialzentrums und der Errichtung des Dienstleistungszentrums Blumenegg wurden nachhaltige kommunale Einrichtungen geschaffen.